Bunte Linke Heidelberg

 

Bündnis für Demokratie, Solidarität, Umwelt und Frieden

 

Sie sind hier

Startseite

Die Bunte Linke schließt sich Kampagne gegen Atomwaffen an - Presseerklärung

69 Jahre nach Hiroshima und Nagasaki fordern wir: Abschaffung und Ächtung der Atomwaffen jetzt.

Atomwaffen - ein Bombengeschäft

69 Jahre nach Hiroshima und Nagasaki fordern wir: Abschaffung und Ächtung der Atomwaffen jetzt. Der Einsatz von Atomwaffen hätte katastrophale humanitäre Folgen für die ganze Welt. Statt sie international abzurüsten, wie vertraglich zugesichert, wird in ihre Modernisierung und in ihre Trägersysteme investiert. Atomwaffen sind nach der Beurteilung des Internationalen Gerichtshofes völkerrechtswidrig.
Die Bunte Linke unterstützt deshalb die Kampagne "Atomwaffen - ein Bombengeschäft", die von von acht deutschen Finanzinstituten fordert, ihre Investitionen von insgesamt 7,6 Milliarden Euro in Firmen zu beenden, die Komponenten von Atomwaffen bzw. deren Trägersystemen herstellen.
Diese Kampagne wird getragen von den Internationalen Ärzten für die Verhütung
des Atomkrieges, ICAN Deutschland, atomwaffenfrei.jetzt, Facing Finance.

Wir rufen alle Heidelberger auf, diese Kampagne zu unterstützen:
http://atombombengeschaeft.de/

08.08.2014