Umwelt und Natur

Klimawäldchen

Mittwoch, Dezember 2, 2020

Bis 2025 sollen 3.000 neue Bäume vor allem in bebauten Bereichen zur Verbesserung des Stadtklimas beitragen. Für Stadtteile mit wenig Waldfläche finden sich erwartungsgemäß keine bis wenige Flächen im vorgelegten Vorschlag. Entsiegelung wäre eine Möglichkeit, doch dazu gibt es noch keine Vorschläge. Wichtiger als Neupflanzung ist aber der Erhalt vorhandener großer Bäume.

Großkronige Bäume in der Stadt erhalten

Mittwoch, November 25, 2020

Bei Baumaßnahmen werden immer wieder große Bäume gefällt. Wir haben einen Antrag im Gemeinderat eingebracht, die Baumschutzsatzung zu verbessern. Bei städtischen Planungen soll bereits in der ersten Phase der Baumbestand berücksichtigt und sehr sorgfältig gegen städtebaulicheKonzepte abgewogen werden. „Baumreihe statt Raumkante“ muss hier die Regel sein.

Bunte Linke freuen sich über erfolgreiches Bürgerbegehren

Mittwoch, November 11, 2020

Die erforderliche Unterschriftenzahl von 7.700 für einen Bürgerentscheid in Heidelberg ist erreicht. Das von mehr als 30 Heidelberger Organisationen gebildete und von zahlreichen Einzelpersonen unterstützte Bündnis für Ankunftszentrum, Flüchtlinge  und Flächenerhalt (BAFF-PHV) hatte am Montag mehr als 11.500 Unterschriften an die Stadt übergeben.

Ökologische und stadtklimatische Gründe ...

Mittwoch, November 4, 2020

... sprechen gegen die Bebauung der hochwertigen Landwirtschaftsfläche „Wolfsgärten“: Die örtliche Geologie (Schwemmlöss, kalkhaltiger Boden mit schluffig-lehmigem Material) führte zu einem fruchtbaren Boden mit guter Durchlüftung und Wasserspeicherkapazität. Im Klimagutachten ist hier ein Kaltluftentstehungs- und Kaltluftvolumenstromgebiet ausgewiesen.

Bunte Linke: Pirate Gardening für Artenvielfalt

Samstag, Juli 4, 2020

3.7.2020     „Manchmal muss man auch ungewohnte Wege gehen“, so Elsa Becke von der Bunten Linken . „Uns haben die Nachrichten vom Verlust an Tier- und Pflanzenarten in Deutschland aber auch weltweit, dazu gebracht, selbst aktiv zu werden. Deshalb haben wir uns entschlossen, einen schmalen Brachestreifen an der Kurfürstenanlage als Blütenstreifen zu bepflanzen.“

Klimanotstand in Heidelberg?

Mittwoch, Juli 1, 2020

Wirtschaft und visionäre Stadtentwicklung müssen in jedem Fall Vorrang haben (z.B. im PHV). Sehen Sie das anders? Wir auch, sind aber damit im Gemeinderat in der Minderheit. Seit der Ausrufung des Klimanotstandes im Mai 2019 ist noch keine einzige klimaschonende Entscheidung erfolgt, die sonst nicht beschlossen worden wäre und wirksam ist. Herr Oberbürgermeister, seien Sie ehrlich und nehmen Sie den „Klimanotstand“

Grünfläche statt Gewerbefläche!

Sonntag, Dezember 15, 2019

Grünfläche statt Gewerbefläche!
Ochsenkopfwiese soll nun endlich auch im Flächennutzungsplan als Grünfläche ausgewiesen werden!

SPD und GAL sowie GRÜNE, Bunte Linke und DIE LINKE stellen in der Gemeinderatsitzung am 17.12.2019 jeweils einen Antrag,

Umwelt und Verkehrskonzept

Dienstag, September 24, 2019

Nächste Sitzung der Bunten Linken am 24. September 2019 um 20:00 Uhr in der Kaiserstr. 62

Themen:
Veranstaltung zu Makro- und Mikroplastik in der Umwelt: Stand der Vorbereitung
Beratungsfolge NHF: Verkehrskonzept
Prüfen: Projekt mit BUND und NABU zu Sekundärbiotopen (insbesondere Straßenbegleitgrün, Vorgärten) in der Stadt - sinnvoll-? / stößt auf Interesse der Verbände ?
Interessierte sind herzlich willkommen!

Seiten

Umwelt und Natur abonnieren